Philips 42PFL6907K Test

Der Philips 42PFL6907K ist ein Flachbildfernseher mit einer Bildschirmdiagonalen von 107 Zentimetern, dies entspricht einer Größe von 42 Zoll. Ein bietet scharfe Bilder in Full-HD Auflösung sowie die Darstellung von Inhalten in 3D. Zum Betrachten muss eine Brille getragen werden. Da das Gerät mit Polarisation funktioniert, können preiswerte Brillen, wie man sie aus dem Kino kennt, verwendet werden. Ein Aufladen ist nicht notwendig, vier Brillen liegen dem Gerät bei. Das Gerät arbeitet zudem mit dem von Philips entwickelten Ambilight und hat die 2seitige Version integriert. Die Fernsehbilder passen sich an die Wandfarbe an, es gibt zudem einen Lounge-Modus für eine farbgetreue Beleuchtung.

Design
Der Philips 42PFL6907K hat ein sehr flaches Design mit einem schmalen Rahmen und einem auffälligen Standfuß. Es passt sich optimal an bereits vorhandene Komponenten im Heimkinosystem an und stellt nicht zuletzt dank der Ambilight-Funktion das zentrale Medium im Wohnzimmer dar.

 

Bild und Ton
Der Philips 42 PFL6907K arbeitet mit LCD-Technik und LED-Hintergrundbeleuchtung. Für eine hohe Bewegungsschärfe sorgen Pixel Precise HD und 600Hz Perfect Motion Rate. Für ein scharfes und realistisches 3D-Bild wurde das Easy 3D Clarity 700-Engine entwickelt, welches auf Knopfdruck die Umwandlung von 2D-Bildern in 3D erlaubt.

Die Tonausgabe erfolgt über zwei integrierte Lautsprecherboxen, jede von ihnen hat 12 Watt Ausgangsleistung.

 

Tuner
Der Flachbildfernseher hat drei Tuner integriert, es können Fernsehbilder per Satellit, terrestrischer Antenne und Kabel empfangen werden. Auch für Bezahlfernsehen ist das Gerät vorgerüstet, eine Smartcard kann in ein entsprechendes Modul eingeschoben werden.

 

Ausstattung und Anschlussmöglichkeiten
Der Philips 42PFL6907K kann per WLAN oder Ethernet mit dem Internet verbunden werden. Dank Smart-TV können die Inhalte bequem mit der Fernbedienung abgerufen werden. Es stehen speziell aufbereitete Apps zur Verfügung, aber auch Leihvideos aus Online-Videotheken. Zur besseren Steuerung stehen Apps für Smartphones und Tablet-PC‘s zur Verfügung. Auch eine Tastatur kann angeschlossen werden, um Webseiten direkt im Browser eingegeben werden.

An den USB-Anschlüssen können nicht nur Festplatten und USB-Sticks zum Abruf von darauf befindlichen Medien angeschlossen werden, sondern auch eine Festplatte zur Aufnahme von Fernsehsendungen verwendet werden. Zeitversetztes Fernsehen steht ebenso zur Verfügung wie ein Timer.

Die Anschlussmöglichkeiten sind sehr vielfältig, digitale Geräte können per HDMI und analoge Geräte per Scart oder Komponente angeschlossen werden.

 

Pro:

  • Full-HD Fernseher, 3D-fähig
  • 3D mit Polarisation, vier Brillen im Lieferumfang enthalten
  • USB-Anschlüsse mit Aufnahmefunktion
  • Hohe Bildwiederholrate
  • WLAN integriert

Contra:

  • bauartbedinge flache Tonausgabe
  • 3D nur mit Brille
VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Fernseher?
Rating: 3.7/5 (52 votes cast)
Philips 42PFL6907K Test, 3.7 out of 5 based on 52 ratings

Autor: Markus - Ich betreibe Blogs zu Themen der Unterhaltungselektronik wie z.B. Digitalkameras oder Fernseher. Ihr findet mich auch bei Google+

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fernseher im Test und getagged . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>