Samsung UE40ES7090 Test

Der Samsung UE40ES7090 ist ein Flachbildfernseher aus der 7000er Reihe des Herstellers, welcher eine sehr gute Ausstattung bietet. Das Bild entsteht durch LCD-Technik mit LED-Hintergrundbeleuchtung und ist sehr hell und farbenfroh. Neben herkömmlichen Fernsehbildern kann der Flachbildfernseher auch 3D-Bilder verarbeiten. Die Bildschirmdiagonale des Gerätes beträgt 101 Zentimeter, dies entspricht einer Paneelgröße von 40 Zoll.

Wird der Flachbildfernseher mit dem Internet verbunden, können verschiedene Inhalte über die speziell aufbereitete Oberfläche SMART-TV abgerufen werden. Dies funktioniert nicht nur mit der Fernbedienung, sondern auch per Gesten- oder Sprachsteuerung. Für Logins in verschiedene Accounts kann eine Gesichtserkennung aktiviert werden. Der Farbfernseher besitzt eine integrierte Kamera für Videotelefonie oder zum Chatten.

Wer Musik, Videos oder Fotos auf einer externen Festplatte gespeichert hat, kann diese mit einem der USB-Anschlüsse verbinden und die darauf befindlichen Medien direkt mit der Fernbedienung abrufen. Der Samsung UE40ES7090 kann viele verschiedene Datenformate erkennen und abspielen.

Design
Dank der LCD-Technik mit LED-Hintergrundbeleuchtung hat der Samsung UE40ES7090 ein sehr schlankes und innovatives Design. Das Paneel ist nur knapp 3 Zentimeter dünn, es steht auf einem Tischfuß, welcher eine gekreuzte Form hat und drehbar ist. Der Rahmen, der sich um das Paneel befindet, ist sehr schmal.

 

Bild und Ton
Das Bild des Samsung UE40ES7090 hat sowohl in 2D als auch im 3D-Betrieb die Full-HD Auflösung von 1920×1080 Pixeln. Das Betrachten von 3D-Bildern ist nur mit einer Active-Shutter-Brille möglich. 2D-Inhalte können auf Knopfdruck in 3D konvertiert werden. Die Bildwiederholungsrate beträgt 800Mz, dies erlaubt eine flüssige Darstellung sich schnell bewegender Bilder.

Der Ton wird aus zwei Boxen ausgegeben, diese sind unsichtbar an der unteren Seite des Flachbildfernsehers integriert und haben eine Leistung von je 10 Watt. Das Gerät kann Tonformate wie Dolby Digital Plus, Dolby Pulse oder DTS 2.0 ausgeben. Es besitzt ein DNSe Klangsystem. Trotzdem ist die Tonausgabe etwas flach und kann mit dem Anschluss eines AV-Receivers merklich verbessert werden.

 

Tuner
In den Samsung UE40ES7090 sind drei Tuner für alle Empfangsarten eingebaut. So ist es möglich, eine terrestrische Antenne oder eine Satellitenanlage anzuschließen. Auch für den Empfang von Kabelfernsehen muss kein Receiver gekauft werden.

 

Ausstattung und Anschlussmöglichkeiten
An den Samsung UE40ES7090 können digitale und analoge Geräte angeschlossen werden. Neben mehreren HDMI-Anschlüssen gibt es auch eine Scart-Schnittstelle sowie einen Komponenten- und Composite-Anschluss. Neben der Tonübertragung per HDMI ist die Tonausgabe über ein optisches Kabel möglich.

Die USB-Schnittstellen besitzen eine Aufnahmefunktion, die der eines Personal Videorecorders ähnelt. Ist eine USB-Festplatte oder ein Stick angeschlossen, können Fernsehsendungen aufgezeichnet und zeitversetzt angeschaut werden.

Der Samsung UE40ES7090 wird per Ethernet oder WLAN mit dem Internet verbunden und erweitert die Möglichkeiten des Fernsehens um verschiedene Apps mit nützlichen Programmen. Auch ein Webbrowser steht zur Verfügung.

 

Pro:

  • schickes Design
  • Internet per WLAN oder Ethernet
  • Full-HD Paneel mit LCD/LED Technik
  • USB-Schnittstelle mit Aufnahmefunktion
  • 3D-fähig

Contra:

  • 3D nur mit Active Shutterbrillen
  • der Tonausgabe fehlt das Volumen
VN:F [1.9.22_1171]
Wie bewerten Sie diesen Fernseher?
Rating: 3.5/5 (41 votes cast)
Samsung UE40ES7090 Test, 3.5 out of 5 based on 41 ratings

Autor: Markus - Ich betreibe Blogs zu Themen der Unterhaltungselektronik wie z.B. Digitalkameras oder Fernseher. Ihr findet mich auch bei Google+

Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Fernseher im Test und getagged . Bookmarken: Permanent-Link. Kommentieren oder ein Trackback hinterlassen: Trackback-URL.

Ihr Kommentar

Ihre E-Mail wird niemals veröffentlicht oder verteilt. Benötigte Felder sind mit * markiert

*
*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>